Im Gemeindeduell der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West standen sich die SpVgg Rattelsdorf (16.) und die SpVgg Ebing (5.) gegenüber. Und der Favorit wurde seiner Rolle von Beginn an gerecht. Die Ebinger machten sofort Druck nach vorne und drängten Rattelsdorf in die eigene Hälfte. Nach sieben Minuten setzte sich Stefan Göller durch und traf zur frühen Führung für die Gäste.

Nur drei Minuten später die nächste Chance für die Ebinger: Nach einem Freistoß von Johannes Skalischus versuchte es Fuchs per Kopf, scheiterte jedoch am Pfosten. Nach einer Viertelstunde kamen das erste Mal die Gastgeber gefährlich vor den Ebinger Kasten, doch der Versuch von Sven Leimbach ging vorbei. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, aber bis zur Pause sprang nichts Zählbares mehr heraus.


Nach der Halbzeit war es ein Spiel auf ein Tor: Ebing drückte, war aber nicht in der Lage, eine der vielen Möglichkeiten zu verwerten. Rattelsdorf wehrte sich tapfer, kam aber selbst kaum zu Chancen. In der Schlussphase kam Ebing noch zu zwei Großchancen, die aber beide nicht den Weg ins Tor fanden. So blieb es beim Sieg für die Gäste. mak
SpVgg Rattelsdorf: N. Imhof - T. Merkel, J. Elflein, S. Derra, J. Schauer, P. Heathfield, T. Grünert, S. Kensche, J. Stade, F. Bischof, S. Leimbach, D. Leimbach, S. Beiersdorf, M. Lurtz, L. Neundorfer; SpVgg Ebing: M. Endres - D. Merzbacher, J. Landgraf, C. Fuchs, F. Funk, M. Bullmann, T. Lurtz, S. Göller, D. Schmidt, J. Skalischus, A. Zebunke, M. Winter, P. Büttner, F. Braun, J. Dippold, D. Stöhr, M. Hubatscheck; Schiedsrichter: Michael Völk; Tore: 0:1 S. Göller (7.)