fast für das Aus der Staffelsteiner, als ihm bei einem Abwehrversuch der Ball über den Spann rutschte und über Torwart Titze hinweg aufs eigene Tor flog. Zum Glück rettete die Latte für die Heimelf. Sechs Minuten vor Spielende jubelte das Staffelsteiner Lager. Quinger fand eine Lücke in der Gästedefensive und beförderte den Ball mit der Pike aus zwölf Metern zum 2:2 ins Ebinger Gehäuse. bepo

Die Statistik

TSV Staffelstein: Titze - Ries, Goller, Elflein, Koch, Wich (53. C. Heublein), Schneider, Utzmann, Zillig, Schunke, B. Quinger / SpVgg Ebing: Braun - Merzbacher (46. Seifert), Landgraf, Skalischus, Fuchs, Funk, Stössel, Huttner, Stöhr (46. Schöpplein, 75. Schmidt), Helmreich, Dippold / SR: Blay (Mitterteich) / Zuschauer: 240 / Tore: 0:1 Dippold (41.), 1:1 Wich (45.), 1:2 Funk (50.), 2:2 Quinger (84.)