Mit Peter Reichel (48), derzeit noch Trainer beim Ost-Bezirksligisten SV Friesen, haben sie ihren Wunschkandidaten gefunden.
Lettenreuth ist für Peter Reichel, der als Spieler unter anderem in der Regionalliga in Weismain und Landesliga in Lichtenfels Erfahrung sammelte, die vierte Trainerstation nach Burgkunstadt, Redwitz und Friesen in seiner Laufbahn. Beim SV Friesen, wo er derzeit tätig ist, hat er erst kürzlich verkündet, dass er nach der Saison dort sein Engagement beenden will.
Für Michael Hillebrand, dem sportlichen Leiter der SpVgg Lettenreuth, kam diese Ankündigung nicht ungelegen. "Für uns ist Peter Reichel unser Wunschkandidat Nummer 1", sagte Hillebrand. "Reichel gilt als sachlicher, sehr angesehener Trainer, der zusammen mit uns die Mannschaft in den nächsten Jahren umbauen, verjüngen und stabilisieren soll", so der Lettenreuther weiter.


Auf dem Sprung in die Bezirksliga

Die SpVgg steht derzeit mit zehn Punkten Vorsprung auf Platz 1 in der Kreisliga Kronach. Alle Zeichen stehen auf Aufstieg in die Bezirksliga. "Wir sind stolz, dass sich Reichel für uns entschieden hat", so Hillebrand weiter. czp