Der Höhepunkt dieses Berglaufs war das Rennen über 4,5 Kilometer der Klassen Männer, Frauen sowie der beiden Jugendklassen mit Start in Thann. Daniel Götz (SV Bergdorf-Höhn) zeigte nach einer längeren Verletzungspause eine erstaunliche Leistung. Ohne voll gefordert zu werden, gewann er mit 17:21 Minuten klar vor seinem Vereinskameraden Dominik Mages, der aber mit 18:55 Minuten seine M35 mit großem Vorsprung für sich entschied. Auf Platz 3 landete der Bamberger Kevin Karrer mit 19:18 Minuten vor dem M50-Sieger Frank Elsner vom Ausrichter.

Obwohl Michael Kühnlein vom TSV Staffelstein im Feld der 75 Starter Gesamtsechster wurde, musste er sich in der U20 dem Forchheimer Clemens Gundermann geschlagen geben. Andreas Dreitz sen. (TS Lichtenfels), Vater des gleichnamigen Profi-Triathleten, ließ sich den Sieg in der M50 nicht nehmen.

Bei den Frauen hieß die überlegene Siegerin Kerstin Lutz (TSV Burghaslach), die als W40-Läuferin Eva Lang vom TSV Staffelstein (W20) keine Chance ließ. Gesamtvierte und Siegerin der U23 war Anna Pfeiffer (TSV Staffelstein).

Staffelsteiner Frauenteams vorn

;

Die Teamwertung der Männer gewann das Höhner Trio Daniel Götz, Dominik Mages, Frank Elsner überlegen vor dem TSV Staffelstein. Bei den Frauen belegte der TSV Staffelstein Platz 1 und 2. Das Siegerteam setzte sich aus Eva Lang, Anna Pfeiffer und Ulrike Hümmer (2. W55) zusammen.

Den Auftakt machten die Kleinsten in zwei Bambiniläufen. Mit unglaublich viel Einsatz und Begeisterung absolvierten die Kids ihren Wettlauf über 300-und 500 Meter. Die älteren Klassen der Schüler hatten 1,2 Kilometer zu bewältigen. Noah Möller vom TSV Staffelstein lief als Sieger der U12 mit 6:18 Minuten dem Feld weit voraus. Dies war für Noah Möller der bereits 22. Sieg der Saison und blieb damit 2018 ungeschlagen.

Über 2,5 Kilometer feierte in der U14 Anna König vom TV Schwübitz den Klassensieg bei den Mädchen. Louis König wurde bei den Buben der gleichen Altersklasse Zweiter.ze/mafi