Nach dem 9:6 gegen Neustadt trafen die Tischtennis-Herren des TTC Burgkunstadt II auch im zweiten Rückrundenspiel der Bezirksoberliga auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen den SV Walsdorf behielten sie mit 9:1 klar die Oberhand.

Bezirksoberliga, Herren

TTC Burgkunstadt II -

SV Walsdorf 9:1

Gegen ersatzgeschwächte Walsdorfer, mit denen sich die Burgkunstadter im vergangenen Jahr noch heiße Duelle um die Meisterschaft in der Bezirksliga geliefert hatten, wurden die Burgkunstadter ihrer Favoritenrolle gerecht: M. Eideloth/Schneider und Klieme/Karnoll brachten die Hausherren gleich in Führung, C. Eideloth/Hoffmann verpassten ihren ersten Doppelsieg hingegen knapp gegen Haubenreich/Bergmann.

Im Einzel drehte C. Eideloth den Spieß dann um und bezwang Haubenreich im "Fünften". Auch M. Eideloth und Klieme waren erfolgreich, so dass der Vorsprung bereits auf ein komfortables 5:1 gewachsen war. Schneider, Karnoll und Hoffmann mussten sich zwar strecken, gewannen aber ihre Einzel gegen Hödl, Zeh beziehungsweise Tröppner ebenfalls in vier oder fünf Sätzen, so dass sich letztlich jeder TTCler in die Siegerliste eintrug.

Manuel Eideloth wahrte auch gegen Haubenreich seine bis dato weiße Weste und machte den wichtigen Kantersieg für Burgkunstadt perfekt. fk Ergebnisse: M. Eideloth/Schneider - Wagner/Hödl 3:1, C. Eideloth/Hoffmann - Haubenreich/Bergmann 2:3, Klieme/Karnoll - Tröppner/Zeh 3:1, M. Eideloth - Wagner 3:1, C. Eideloth - Haubenreich 3:2, Klieme - Bergmann 3:0, Schneider - Hödl 3:1, Karnoll - Zeh 3:1, Hoffmann - Tröppner 3:2, M. Eideloth - Haubenreich 3:1

Bezirksliga, Herren

TV Schwürbitz II -

Conc. Strullendorf II 9:2

Eine klare Angelegenheit war das Heimspiel der Schwürbitzer "Zweiten" gegen das Schlusslicht aus Strullendorf. Angeführt vom überragenden vorderen Paarkreuz Sven Meußer und Detlef Heinel sowie den stark spielenden Rudolf Böhlein und Mathias Feulner war schon nach den Doppeln und der ersten Runde der Einzel die Messe gelesen.

Fabian Kohls und Christian Auer holten die beiden Ehrenpunkte für die Gäste. Anschließend ließ Sven Meußer mit knallharten Angriffsbällen Roland Dorsch keine Chance, und auch Detlef Heinel holte mit seinem konzentrierten Abwehrspiel gegen den immer wieder angreifenden Steffen Schmitt seinen zweiten Einzelsieg und sicherte somit den Heimerfolg für sein Team.

Am kommenden Freitag im Heimspiel gegen den TSV Eintracht Bamberg sollen zwei weitere wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib eingefahren werden. nko Ergebnisse: Meußer/Böhlein - Dorsch/ Blauberger 3:1, Heinel/Feulner - Schmitt/ Mohnkorn 3:0, Korzendorfer/Fleischmann - Auer/Kohls 3:0; Meußer - Schmitt 3:0, Heinel - Dorsch 3:0, Böhlein - Mohnkorn 3:1, Korzendorfer - Auer 1:3, Feulner - Blauberger 3:0, Fleischmann - Kohls 0:3, Meußer - Dorsch 3:0, Heinel - Schmitt 3:2