Der Sport schreibt eben doch die spannendsten Geschichten. An den letzten beiden Kampftagen der Ringer-Bundesliga Nord erwartet der AC Lichtenfels (6:18 Punkte) am morgigen Samstag, 19.30 Uhr, den Tabellenfünften TKSV Bonn-Duisdorf (10:14) und in einer Woche den Vorletzten SV Luftfahrt Berlin (6:20).
Dabei gilt es für den ACL, den sechsten Rang zu behaupten, um an der Qualifikationsrunde für das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft teilzunehmen. Per Losverfahren wird in der Quali den Teams auf den Plätzen 3 bis 6 ein Gegner aus der Bundesliga Süd zugelost.
Die Lichtenfelser haben es selbst in der Hand - und das vor den eigenen Zuschauern. Was kann es für einen Fan, gleich welcher Sportart und Mannschaft, schöneres geben, als diese Konstellation wie sie in Lichtenfels gerade vorherrscht.