Von den möglichen sechs Startern pro Mannschaft zählten die besten drei Wertungen zum Mannschaftsergebnis. Insgesamt waren zwölf Teams an zwei Wettkampftagen vor drei Wochen in Altenkunstadt und am vergangenen Wochenende im Sportzentrum Lichtenfels am Start.

Die intensive, bis zu viermal wöchentliche Trainingsarbeit der Korbstädter zahlte sich aus und brachte auch die entsprechenden Ergebnisse. So erturnten sich die TSler mit Martin Koch, Sandro Hauptmann, Florian Göhring und Florian Müller in der Jugend A/B 600,25 Punkte und holte sich damit den Gesamtsieg vor dem TV Hallstadt (549,60) und dem TV Michelau (541,95).

Mit Daniel Roppel, Alexander Rain, Elias Arin, Michael Weibert und Tim Hornung gelang auch dem TSL-C-Jugendteam mit 576,95 Zählern der Sprung an die Spitze gefolgt vom TV Altenkunstadt (536,55) und dem TV Hallstadt (507,55).

Auch die D-Jugend der TS überzeugte mit guten Leistungen von Linus Schröder, Alexander Schuberth, Emil Hofmann und Lukas Göhring. Das Quartett holte sich mit 508,90 Punkten den Sieg vor dem TV Hallstadt (494,70) und dem TV Michelau (465,20).

Bei den Jüngsten zeigte sich der TV Altenkunstadt besonders stark und siegte mit 463,55 Zählern vor dem Lichtenfelser Nachwuchs (454,30).

Anlässlich der Siegerehrung überreichte der Turngau-Vorsitzende Edi Stark und der neue Ligaobmann Markus Höhlein Pokale an die siegreichen Teams. Als Top-Scorer der Liga wurde Florian Müller ausgezeichnet.

Grund zur Freude hatten auch die Turnerinnen der TSL. Auch sie nahmen an den Wettkämpfen der Turngauliga in Altenkunstadt und Strullendorf teil. Dabei belegte das A/B-Jugend-Team mit Valentine und Elisabeth Popp, Sarah Jakoubek, Kim Krappmann, Constantina Schmutzler und Lara Schnapp Platz 2.

Im Jahrgang 2008/09 belegten Franziska Mehrmann, Lea Popp, Jennifer Ekgert, Nicola Drobny und Franziska Wagner Rang 3 von zehn Teams. peja