Das Spitzenspiel der Fußball-Kreisklasse 2 Lichtenfels hat der FC Altenkunstadt/Woffendorf knapp mit 1:0 gegen den SV Neuses gewonnen, entledigte sich damit eines Verfolgers und bleibt Tabellenführer Johannisthal (6:1 gegen Baiersdorf) auf den Fersen.

In der Kreisklasse 1 Coburg distanzierte sich der FC Michelau mit dem zweiten Sieg in Folge (3:2 in Neuensorg) von den Abstiegsplätzen.

Kreisklasse 1 Coburg

SG Schwürbitz/Marktzeuln -

TSV Unterlauter 3:3

Zunächst hatten die Gastgeber Vorteile, doch die unermüdlichen Unterlauterer fanden immer besser ins Spiel und gefielen durch ihre offensive Spielweise. Die TSVler gingen bereits in der 5. Minute. durch Fabian Krause in Führung. Nur drei Minuten später glich Benjamin Proske für die Heimelf aus. Die clever agierenden Gäste markierten durch Krause das 1:2 (40.). Nach dem Seitenwechsel spielte Unterlauter zielstrebiger und erhöhte durch Krauses dritten Treffer auf 3:1 (55.). Erst jetzt wachten die Gastgeber auf. Jannik Blasche verkürzte in der 60. Minute per Foulelfmeter auf 2:3. Die SG drängte auf den Ausgleich. Kurz vor dem Schlusspfiff schaltete sich Spielertrainer Uli Backert als Torhüter sogar bei Eckbällen ins Sturmspiel ein. Durch einen weiteren Foulelfmeter von Blasche gelang noch das 3:3 (90.). SG-Trainer Uli Backert kritisierte die Einstellung seines Teams in der ersten Hälfte: "Es gilt nun, dies in den nächsten Wochen durch Trainingsarbeit zu verbessern."ha TSV Neuensorg - FC Michelau 2:3

Vor 140 Zuschauern boten beide Mannschaften ein hart umkämpftes Derby mit 13 Gelben Karten (7:6). Der TSV kam gut in die Partie, geriet aber bereits in der 10. Minute durch einen von D. Endres-Backert verwandelten Foulelfmeter in Rückstand. In der 25. Minute erzielte P. Lischka ebenfalls per Foulelfmeter den Ausgleich. Nach einem Spielzug gelang K. Wohlleben in der 40. Minute das 2:1. Nach der Pause übernahmen die "Korbmacher" das Kommando. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor von P. Marr. In der 68. Minute vergaben die Gastgeber die Riesenchance zum 3:1. Zwei Abwehrfehler ermöglichten den Gästen die Wende. J. Kober verbuchte in der 75. Minute den Ausgleich, und nur zwei Minuten später gelang S. Schmitt der Siegtreffer.

Kreisklasse 2 Lichtenfels

FC Altenkunstadt/Woffend. -

SV Neuses 1:0

Selbstbewusst traten die Neuseser beim Fusionsverein in Altenkunstadt auf und waren von Beginn an gleichwertig. Allerdings dauerte es nach einem ersten Abtasten etwa eine Viertelstunde, bis sich auf beiden Seiten die ersten Chancen ergaben. Während die FCler aus einer disziplinierten Abwehr heraus agierten, griffen die "Flößer" mitunter ungestüm an. Auch im zweiten Durchgang gab es brenzlige Szenen in beiden Strafräumen, insbesondere bei Eckbällen, doch Tore wollten keine fallen. Die 150 Zuschauer hatten sich schon mit einer Punkteteilung abgefunden, da tauchte wie aus dem Nichts Leander Leicht aus der Abwehr auf, sprintete seinem Gegenspieler davon und ließ Gästetorwart Maik Muhozi keine Chance - 1:0 (87.). dr

SpVgg Isling - Schwabthaler SV 1:1

Das Geschehen in dieser schwachen Partie spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Isling hatte zwar in der ersten Halbzeit etwas größere Anteile, Chancen sprangen dabei aber nicht heraus. Die Schwabthaler hatten durch Huber in der 23. Minute die größte Chance zur Führung. Ein abgefälschter Ball sprang diesem vor die Füße, seine Direktabnahme aus etwa fünf Metern verfehlte das Tor knapp. Nach Wiederanpfiff sah man, dass Isling das Spiel gewinnen wollte. So folgte in der 56. Minute der Führungstreffer, als Zollnhofer eine Flanke von Dütsch ins lange Eck schoss. Die Islinger drängten auf das 2:0. Doch Reinhardt köpfte in der 72. Minute eine Flanke von de Maria zum 1:1 ein. Von da an war Schwabthal am Drücker. Da aber der Kopfball von Gründel (80.), knapp das Tor der SpVgg verfehlte, blieb es beim verdienten 1:1. SV Bor. Siedl. Lichtenfels - FC Hochstadt 1:1

Die Siedler begannen forsch und hatten in den Anfangsminuten beste Tormöglichkeiten. Zunächst traf Hagel das leere Tor nicht, und wenig später drosch Mi. Karch über den Hochstadter Kasten. Die Gäste waren bei ihren sporadischen Kontern stets gefährlich und hatten in der 10. Minute Pech mit einem Pfostenschuss. Schirner gelang überraschend in der 27. Minute das 0:1. Nur wenig später glich Hagel aus. Nach der Pause tat sich nicht mehr viel. Beide Teams hatten die Möglichkeiten zum Siegtreffer, scheiterten aber immer wieder an den gut gestaffelten Abwehrreihen. So war das Remis am Ende ein gerechtes Ergebnis.

VfR Johannisthal - FC Baiersdorf 6:1

Die Johannisthaler starteten furios: Spielertrainer Lindner jagte die Kugel per Freistoß unhaltbar in die Maschen (5.). Frederik Denegri scheiterte in der 11. Minute vom Punkt am gut reagierenden FCB-Torwart Will. Besser machte es auf der Gegenseite Gampert, der einen Foulelfmeter zum 1:1 verwandelte (18.). Als Mayer durchbrach und Friedlein mustergültig bediente, hieß es 2:1 (25.). Kurz vor der Pause erhöhte Mayer sehenswert zum 3:1. Der agile Lindner besorgte das 4:1 (47.). In der Folge wurde die Partie oft durch kleinere Fouls unterbrochen. In der 65. Minute setzte Hofmann Lindner gut in Szene. Dieser fackelte nicht lange - 5:1. Ein feiner Heber von Hofmann bedeutete den auch in dieser Höhe verdienten 6:1-Endstand (76.). mb SV Fischbach - SpVgg Obersdorf 4:4

SR: Altan Yürük / Tore: 0:1 Wagner (25.), 0.2 Wagner (40.), 0:3 Hönninger (45.+2), 1:3 Müller (46.), 2:3 Zapf (56.), 3:3 Moser (58.), 3:4 Hönninger (69.), 4:4 Berger (72.) FC Fortuna Roth - FC Kronach 2:7

SR: Alexander Pietsch / Tore: 0:1 Lach (30.), 0:2 Kraus (53.), 0:3 Kraus (55.), 1:3 Puelz (58.), 1:4 Kraus (61.), 1:5 Saiedi (67.), 2:5 Schnapp (73.), 2:6 Kebede (84.), 2:7 Kraus (89.)

Kreisklasse 3 Itzgrund

DJK/FC Seßlach - Spvg Ahorn 1:2

Eine verdiente 1:2-Niederlage musste die DJK/FC Seßlach hinnehmen. Von Beginn an waren die Ahorner die aggressivere und spielbestimmende Mannschaft. Trotzdem ging es mit einem für die DJK schmeichelhaften 0:0 in die Pause. Kurz nach dem Seitenwechsel brachte Sören Pratsch (50.) die Hausherren sogar in Führung. Aber durch individuelle Fehler brachte man Ahorn wieder ins Spiel. Stegner (62.) und Hartan (67.) drehten das Spiel. Die Seßlacher Schlussoffensive verpuffte, so dass es beim Sieg der Gäste blieb.

SpVgg Dietersdorf - TSV Staffelstein II 1:0

Die Staffelsteiner mussten in Dietersdorf eine bittere Niederlage hinnehmen. Die bisher anfällige TSV-Abwehr hielt bis zur 79. Minute die Null, doch Fabio Dressel ließ die SpVgg mit dem 1:0 jubeln. di

TSV Gleußen - Spvg Eicha 3:0 Tore: 1:0 S. Spörl (85., Foulelfmeter), 2:0 S. Otto (90. + 2), 3:0 M. Rubeck (90. + 3)

Kreisklasse 1 Bamberg

SV Zückshut - VfL Mürsbach 4:0

Die Mürsbacher laufen derzeit ihrer Bestform weit hinterher. Auch in Zückshut boten sie eine enttäuschende Vorstellung und mussten eine deutliche Niederlage einstecken. Die Möglichkeiten, die sich der VfL erspielte, wurden alle leichtfertig vergeben. di Tore: 1:0 S. Zeis (22.), 2:0 J. Bullmann (62.), 3:0 S. Häfner (65.), 4:0 S. Zeis (76.)