Herausragender Akteur im Trikot der HG war diesmal Hannes Beuerle, der mit seinen insgesamt zehn Treffern seinen Beitrag dazu leistete, dass die HG in dieser Saison auswärts ohne Punktverlust bleibt.


Überlegen, trotz Personalproblemen

Dabei verlief die Partie in der Schönwalder Schulsporthalle nach einem aus Kunstadter Sicht mittlerweile bekannten Muster: Lakiza & Co. sorgten von Beginn an für klare Verhältnisse, obwohl mit Swoboda, Kießling, Maile und Schülein vier wichtige Akteure fehlten und Andrei Stirbai und Kamil Piskac angeschlagen in die Partie gingen. Das Potenzial der restlichen Spieler reichte aber aus, um dem überforderten Gastgeber in die Schranken zu weisen.


Spielgestalter nutzen Freiräume

Vor allem Hannes Beuerle und Nicklaes Oester nutzten ihre Freiräume als Spielgestalter.Den Auftakt zum 0:3 konterte Schönwald bis zum 3:6 noch, doch danach zog die HG auf 4:10 (15.) davon. Mit Jonas Dirr und Maximilian Lang musste TV-Trainer Volker Ehmein auf zwei wichtige Akteure verzichten, doch auch mit diesen beiden wäre gegen die gut besetzte HGK nicht viel mehr drin gewesen.
Der Vorsprung der Kunstadter wuchs kontinuierlich an, ohne dass sie an ihre eigenen Grenzen gehen mussten. Gut aufgelegt präsentierte sich auch Kunstadts Torhüter Sven Etterichretz, der zahlreiche Würfe des Gegners parierte und seinen Anteil an der klaren 21:11-Pausenführung besaß.


50 Tore wären möglich gewesen

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich an den Kräfteverhältnissen nichts. Hätte sich die HG vor dem gegnerischen Tor noch konsequenter gezeigt, dann wären 50 Tore möglich gewesen. Ein Zwischenspurt von 28:17 auf 37:19 spiegelte aber die völlige Überforderung des Gastgebers wider. Bei der HG bekam Nachwuchstorwart Dominik Groh erneut 15 Minuten die Gelegenheit, sein Können zu zeigen. Schließlich war es mit Beuerle dem überragenden Spieler auf dem Feld vorbehalten, erstmals in dieser Saison die 40-Tore-Marke zu übertreffen. mts


Die Statistik

HG Kunstadt: Etterichretz, Groh - Beuerle (10), Lakiza (8/4), N. Oester (8), O. Oester (4), Piskac (4), Deuber (2), Stirbati (2), Zelenov, Jung / TV Schönwald: Sockel - Geyer (4), Pusch (4), Richter (4), Kießling (3), Hüttner (2), Rauch (2), Oswald (1), Schörner (1), Hickl / SR: Hering (Königsberg), Schäfer (Hut/Ahorn)