Der TVO benötigte eine gewisse Anlaufphase, um in der Bezirksliga-Partie zu seinen Rhythmus zu kommen. So blieben die Gäste bis zur 18. Minute auf Tuchfühlung (6:5). Die Gastgeberinnen drückten dann aufs Tempo, setzten vermehrt auf die zweite Welle, über die die im Feld eingesetzte Torhüterin Kathrin Müller das 9:5 markierte. Der Halbzeitstand von 11:6 war ordentlich.

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit schwächelte der TVO-Angriff. Der tollen Reaktionen und parierten Siebenmeter von Schlussfrau Corinna Stößel sowie der guten Abwehr war es zuzuschreiben, dass der klare Vorsprung verteidigt wurde.

Borchert trifft sechsmal

In der Schlussphase überzeugte der Gastgeber vor allem durch die starken Würfe von Lea Borchert, durch die sich der TVO noch klarer absetzte. TVO: Fischer, Stößel - Gick (4), Lutter (2), Sünkel, Lausch (1), Borchert (6), Lorenz (2), Vogler (2), Müller (2), Heinze, Popp (2/1)