Nach den zuletzt doch recht lockeren Erfolgen erwartet die Handballer der HG Kunstadt am Samstag (18 Uhr, Berufsschulhalle Ohmstraße) beim HC Bamberg eine Mammutaufgabe. Die Gastgeber haben in den letzten Wochen richtig Fahrt aufgenommen. Selbst gegen Bezirksoberliga-Spitzenteams wie den HSV Hochfranken (3.) holte die Hillebrand-Truppe zu Hause einen Punkt oder schrammte, wie bei der 29:30-Niederlage beim TV Helmbrechts (2.) am vergangenen Spieltag, nur hauchdünn daran vorbei. Warnung sollte der Mannschaft von Trainer Toni Lakiza aber auch das knappe Hinspielergebnis sein.

Bezirksoberliga, Männer

HC 03 Bamberg - HG Kunstadt

Am 10. November kam die HG nur mit Glück zu einem 30:29-Heimerfolg gegen die Bamberger, die nach einer völlig misslungenen Hinrunde wieder zu alter Stärke zurückgefunden haben. Taktisch von ihrem Trainerfuchs Uli Hillebrand stets hervorragend eingestellt, verfügt der Tabellensechste (15:17 Punkte) über die nötige Routine, um den Spitzenteams ein Bein zu stellen. Die Kunstadter müssen somit - nach zuletzt drei Kantersiegen - wieder mit großer Gegenwehr rechnen.

Deshalb sind Oester & Co. gut beraten, in der Berufsschulhalle schnell auf Betriebstemperatur zu kommen und aus ihrer zuletzt starken Abwehr Tempogegenstöße zu kreieren. Da die Gastgeber um Routinier und Torschützenkönig Matthias Hoh ähnlich agieren, dürfen sich die Handballfans auf ein schnelles Spiel freuen, bei dem es für die HGK darum geht, ob sie im Schlussdrittel der Saison weiter um die Vizemeisterschaft kämpfen wird. Personell ist die HG gewappnet, da alle Leistungsträger an Bord sind.

Reservenduell am Sonntag

Die beiden Reserveteams des HCB und der HGK bestreiten am Sonntag (15 Uhr) an selber Stelle ihr Duell in der Bezirksliga. Auch wenn die Kunstadter "Zweite" als Vorletzter beim Dritten nur krasser Außenseiter ist, hat das Team um Christian Hahn nach dem Erfolg gegen Bayreuth wieder Selbstvertrauen im Abstiegskampf geschöpft. Die außer Konkurrenz in der Bezirksklasse West spielende HGK-"Dritte" tritt am Samstag (14.15 Uhr) beim TV Ebern II als Favorit an.