Die Seniorenleichtathleten aus dem Kreis Coburg/Lichtenfels haben bei der deutschen Meisterschaft mit starken Leistungen überzeugt. Die sieben Starter holten vier Titel, zwei zweite und drei dritte Plätze in der Erfurter Leichtathletikhalle. Weitere Spitzenränge kommen dazu.
Karl Dorschner (TV 48 Coburg) setzte in der Klasse M65 seine bisherige Erfolgsserie mit zwei Titeln eindrucksvoll fort. Mehr vergab er über 60 m, als ihm im Endlauf, den er mit der schnellsten Vorlaufzeit erreicht hatte, ein Fehlstart unterlief - Diqualifikation. Die steckte er gut weg und holte sich über 200 m mit starken 27,04 Sek. den Titel. Am zweiten Tag ließ er sich auch den Sieg über 400 m nicht nehmen. Mit 60,39 Sekunden siegte er überlegen.


Herbicht gehandicapt

In diesem Rennen holte sich Kurt Herbicht (TSV Staffelstein) mit 64,03 Sek. die Bronzemedaille in der gleichen Altersklasse.
Rang 3 belegte der Michelauer auch über die doppelt so lange Distanz in 2:33,69 Min. Dazu kam noch Platz 4 über 200 m mit 28,44 Sek. Diese Leistungen von Herbicht gewinnen noch mehr an Bedeutung, wenn man weiß, dass er sich vier Wochen zuvor im Training eine Oberschenkelzerrung geholt hatte und gehandicapt war.
Der Ahorner Schülertrainer Hermann Beckering, der bereits der M75 angehört, verlor gegen seinen Dauerrivalen, Guido Müller aus Vaterstetten, den 60-Meter-Sprint nur hauchdünn mit 8,92 zu 8,90 Sek. Auch über 200 m lief er mit 29,58 Sek. als Zweiter knapp hinter Müller ins Ziel.
Christiane Adriaanse (TV 48 Coburg) freute sich über ihren ersten deutschen Titel. Bei ihrer Premiere bei einer "Deutschen" übernahm sie im 3000-Meter-Rennen der W35 nach 2000 m die Spitze und gewann mit 10:49,22 Min. überlegen.
Manfred Fischer (Spvg Ahorn, M80) freute sich über 800 m in 3:49 Min. über Bronze.


Fotofinish

Der für die LG München startende Neustadter Christoph Franke gewann zum vierten Male hintereinander den Titel über 400 m der M35. Nach dem Zielfotoauswertung hatte er um drei Tausendstelsekunden die Nase vor dem Hamburger Kühl.
Walter Götz (LAV Neustadt) schied als Fünfter über 60 m der M60 im Vorlauf mit 9,20 Sek. aus. ze