Auffallend bei den jeweiligen drei Podestplätzen war, dass die Nachwuchstalente aus sechs verschiedenen Kreisen kamen: So gewann bei den Jungen Lorenzo Valvason vom FC Bayreuth vor Fabian Dietrich (TSV Hof) und Johannes Scherbel (TSV Teuschnitz). Bei den Mädchen ging Luise Birkner vom TTC Burgkunstadt vor Johanna Weisel (TSV Ebermannstadt) und Johanna Meyer (TSV Unterlauter) durchs Ziel. Dieses Sextett hat sich für das erste nordbayerische Landesranglistenturnier qualifiziert.
Unter den elf Mädchen ging Luise Birkner vom TTC Burgkunstadt zunächst in einer Fünfer-Gruppe ungeschlagen mit 4:0-Spielen und 12:4-Sätzen durchs Ziel. In der Endrunde blieb sie zweimal ohne Satzverlust. Zweimal behauptete sie sich im fünften Satz. Die einzige Niederlage musste sie gegen Anica Jäger (TV Längenau) hinnehmen, und dies obwohl sie einmal aufgetrumpft hatte (9:11, 10:12, 11:2, 9:11). Diese Niederlage konnte sie aber verschmerzen, denn drei ihrer Verfolgerinnen blieben je zweimal auf der Strecke.
Keinen guten Tag hatte Lea Landel vom TTC Mainleus. Sie blieb als Gruppen-Vierte vorzeitig auf der Strecke. Allerdings nur aufgrund des Satzverhältnisses (10:9). Ihre Mannschaftskameradin Annika Fischer-Weiß (13:9) schaffte als Zweitplatzierte den Sprung in die Endrunde. Unter den sechs Besten musste sie sich aber mit dem fünften Rang zufrieden geben. hf
Endstand: 1. Luise Birkner (TTC Burgkunstadt) 4:1 Spiele/13:7 Sätze, 2. Johanna Weisel (TSV Ebermannstadt ) 3:2/13:7, 3. Johanna Meyer (TSV Unterlauter) 3:2/10:9, 4. Anica Jäger (TV Längenau) 3:2/11:10, 5. Annika Fischer-Weiß (TTC Mainleus) 2:3/10:11, 6. Kassandra Baumgarten (TSV Thurnau) 0:5/2:15.
Trostrunde: 7. Landel, Lea (TTC Mainleus) 4:0/12:2, 8. Vanessa Ried (DJK Weingarts) 3:1/10:4, 9. Jana Landel (TTC Mainleus) 2:2/6:6, 10. Ramona Feiler (TSV Untersiemau) 1:3/4:9, 11. Kristina Wagner (TV Gefrees) 0:4/1:12.