Natürlich ist das eine große Enttäuschung, sowohl für die Mannschaft als auch für die große Fangemeinde - letztlich aber verständlich. Gast im Geisterspiel ist am Sonntag (15 Uhr) der Aufsteiger HSC Coburg III. Die Partie wird für die Männer des TS-Trainer-Duos Cornelius John und Philipp Rödel zur ersten Standortbestimmung.

Verstärkung vom TV Michelau

Gegenüber Benedikt Freiburg und Mika Lange, die dem TS-Team nicht mehr angehören, feiert Pascal Böhmer sein Debüt im Trikot der TS Lichtenfels. Böhmer ist vom Bezirksklassisten TV Michelau gewechselt und verstärkt den Rückraum. Die Youngster Moritz Tremel und Torwart Tom Freiburg sammelten schon Erfahrung im Herrenbereich und sind nun fester Bestandteil des Teams, das seit Juli regelmäßig trainieren konnte. "Insgesamt ist es derzeit schwer abzuschätzen, wo wir im Vergleich zu den anderen Bezirksligisten stehen", sagt Coach John. Abzuwarten bleibt, mit welchem Kader die HSCler antritt. Die Bayernliga-A-Jugend ist spielfrei und könnte den Gast verstärken. Die Korbstädter sind aber personell bestens aufgestellt und gut eingespielt.