Beinahe wären die Gäste kurz darauf sogar in Führung gegangen, doch ein Freistoß von Walter, als Flanke gedacht, ging an Freund und Feind, aber auch am Tor vorbei. Die Korbstädter schienen verunsichert. Erst in den letzten fünf Minuten fingen sie sich wieder und drängten vehement auf den Siegtreffer, aber Lulei und Oppel scheiterten am gut aufgelegten Schmuck, und Aumüllers Drehschuss in der Nachspielzeit strich knapp am Pfosten vorbei.
Damit blieb es beim 1:1 - für den FC Lichtenfels zwei verschenkte Punkte, für den FSV Unterleiterbach ein zwar etwas glücklicher, aber aufgrund einer starken kämpferischen Leistung vielleicht sogar verdient gewonnener Zähler. limm


Die Statistik

FC Lichtenfels: Ruck - Henkel (74. Haselmann), Graf, Wige, C. Goller, Gutgesell (74. P. Krappmann), Scholz, Aumüller, Zollnhofer, N. Lulei, Oppel / FSV Unterleiterbach: D. Schmuck - Walter, Scholz, Epp, Barth, F. Schmuck, F. Bayer, B. Schneider (72. Meinert), Meli (13. Ebitsch), Schmitt, Werner (89. Schneiderbanger) / SR: Rogler (Rehau) / Zuschauer: 240 / Tore: 1:0 Oppel (3.), 1:1 Ebitsch (72.)