Die nächste hatten dann die Hausherren nach knapp 20 Minuten. Scholz spielte in den Lauf von Oppel, der legte sofort quer auf Gutgesell, dessen Linksschuss aus 14 m Torhüter Schmuck zur Ecke lenkte. Diese, von Zollnhofer getreten, fand den Kopf von Goller, der knapp verpasste.
Die Gäste hielten dagegen und hatten ihrerseits nach 33 Minuten ihre erste Chance, doch Scholz zielte aus 16 m etwas zu hoch. Fünf Minuten später parierte FSV-Schlussmann Schmuck auf der Gegenseite einen Zollnhofer-Schuss. Kurz vor der Pause zog Wige aus 25 m einfach mal ab, der Torhüter ließ das Geschoss nach vorne abprallen, doch Gutgesell vertändelte. Im Gegenzug verpasste Schmitt eine scharfe Hereingabe denkbar knapp.


Wige stand beim 2:0 im Abseits

Auch im zweiten Abschnitt trafen die Hausherren schnell, doch Wige stand beim vermeintlichen 2:0 im Abseits.