Das wird noch eine heiße Saisonschlussphase in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West. Dafür hat am Samstag der FC Lichtenfels mit seinem 1:0-Sieg über den Tabellenführer TSV Mönchröden gesorgt. Die Lichtenfelser liegen damit nur noch einen Zähler hinter den "Mönchen". Der SV Merkendorf hat es durch seine 0:2-Heimniederlage gegen Mitwitz verpasst, mit Mönchröden gleichzuziehen. 1:1 trennten sich im Verfolgerduell die SpVgg Ebing und der FC Oberhaid. Der TSV Meeder hat sich mit einem 3:0 gegen Unterleiterbach vom Schlusslicht Weißenbrunn (0:1 gegen Memmelsdorf) abgesetzt.


FC Lichtenfels - TSV Mönchröden 1:0

Die 360 Zuschauer sahen von Beginn an ein rassiges, intensiv geführtes Spitzenspiel, bei dem das spielerische Element ob des hohen Tempos das ein oder andere Mal auf der Strecke blieb. Auch klare Torchancen blieben Mangelware.