Einen ungefährdeten Sieg feierte der FC Lichtenfels in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West gegen die SpVgg Stegaurach. Die Ebinger setzten sich auswärts beim TSV Meeder mit 3:0 durch. Der FSV Unterleiterbach feierte beim Tabellenvorletzten TSV Weißenbrunn einen 6:1-Kantersieg.

FC Lichtenfels -
SpVgg Stegaurach 4:0
In der einseitigen ersten Hälfte übernahmen die Hausherren sofort das Kommando. Nach etwa 20 Minuten verzeichneten auch die Gäste ihren ersten Torschuss, doch der Versuch von Schleicher war zu schwach und eine sichere Beute für Daniel Ruck. Nach 26 gespielten Minuten standen wieder die Lichtenfelser im Fokus, als Christian Goller den Ball Florian Goller sauber in den Lauf legte. Dessen Flanke wehrte Winterstein, laut Referee Richter, mit dem Arm ab. Hönninger verwandelte den fragwürdigen Elfmeter souverän zum 1:0.