Im Herrenbereich haben sie 5:1 Punkte erspielt: Die Herren 60/I holten gegen die TS Coburg einen klaren Sieg, und auch die Herren 60/II konnten mit ihrem Remis gegen Weitramsdorf zufrieden sein. Stark war die Vorstellung der Herren 40/II, die gegen Friesen klar mit 21:0 gewannen. Die einzige Niederlage am Wochenende musste die ersatzgeschwächte Damenvertretung einstecken.


Bezirksklasse 1 Senioren 60

TC Burgkunstadt -
TS Coburg 11:3

Die Partie war schon nach den Einzeln entschieden, da die Hausherren alle vier Matches gewannen. Eine klare Angelegenheit waren die Spiele von Jürgen Vonbrunn und Sigi Dietz, die keinerlei Probleme mit ihren Gegenübern hatten. Alfred Heck musste sich mächtig ins Zeug legen, um gegen Sebald mit 6:4, 6:3 zu bestehen. Einen spannenden Kampf lieferten sich die beiden "Einser", Helmut Padukience und S. Scherbel.
Der Burgkunstadter siegte im Match-Tiebreak mit 11:9. Im Doppel teilte man sich die Punkte: Padukience/Vonbrunn siegten, während Heck/Dietz unterlagen.
Ergebnisse: Padukience - Scherbel 2:6, 7:6, 11:9; Heck - Sebald 6:4, 6:3; Vonbrunn - Amberg 6:0, 6:0; Dietz - Schanbacher 6:0, 6:2; Padukience/Vonbrunn - Scherbel/Sebald 6:3, 6:3; Heck/Dietz - Amberg/Schanbacher 2:6, 6:4, 3:10


Bezirksklasse 2 Senioren 60

TC Burgkunstadt II -
TSV Weitramsdorf 7:7

Die Burgkunstadter gingen in diesem ausgeglichenen Match durch die Siege von Rainer Kunig und Udo Gabeli mit 4:0 in Führung, die jedoch von den TSVlern durch die Erfolge von Bauersachs gegen Herbert Gillig und Rösicke gegen Werner Rebhan egalisiert wurden. In den Doppeln glichen die nervenstark aufspielenden Rebhan/Gabeli die Niederlage von Gillig/Kunig aus und holten den Punkt.
Ergebnisse: Gillig/Bauersachs 3:6, 0:6; Kunig - Voigt 3:6, 7:6, 10:6; Rebhan - Rösicke 3:6, 1:6; Gabeli - Meier 6:1, 6:0; Gillig/Kunig - Bauersachs/Voigt 4:6, 1:6; Rebhan/Gabeli - Rösicke/Litzen 3:6, 6:3, 10:7


Bezirksklasse 2 Damen

TB Marktleuthen -
TC Burgkunstadt 16:5

Gleich drei Stammspielerinnen mussten die TCB-Damen im Auftaktspiel ersetzen. Da war es kein Wunder, dass sie mit einer klaren Niederlage die Heimreise antreten mussten. Die Bemühungen waren da, aber mehr als zwei Spielgewinne für den Gast ließen die gut aufgelegten Gastgeberinnen nicht zu. Stark in Szene setzte sich Barbara Püls, die mit einem lockeren Erfolg ihr Einzel gewann. Einen knappen Sieg im Match-Tiebreak feierte das Doppel Stephanie Schramm/Michaela Dauer-Häußinger mit einem 11:9. Ansonsten gaben die Marktleuthenerinnen klar den Ton an und siegten verdient.
Ergebnisse: Zimmermann - St. Schramm 6:2, 6:2; Beck - Dauer-Häußinger 6:3, 7:5; Dülp - Püls 1:6, 0:6; Steidl - Walther 6:2, 6:0; Kaiser - Ramming 6:1, 6:0; Hager - Weiß 6:1, 6:2; Beck/Quahs - Schramm/Dauer-Häußinger 6:3, 3:6, 9:11; Steidl/Kaiser - Walther/Ramming 6:1, 6:4; Dülp/Hager - Weiß/Gückel 6:0, 6:0 gi