Die SpVgg Ebing bezwang den TSV Mönchröden in der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West mit 2:1. Der TSV Ebensfeld behält gegen harmlose Stegauracher mit 1:0 die Oberhand. Der TSV Marktzeuln zeigt gegen den TSV Breitengüßbach eine gute Leistung, verliert aber mit 2:3. Der FSV Unterleiterbach kassierte beim SV Bosporus Coburg eine 1:4-Pleite.

TSV Mönchröden -
SpVgg Ebing 1:2

Die erste gute Gelegenheit der Partie hatte Hübner nach elf Minuten für die Heimmannschaft: Sein Drehschuss aus zwölf Metern strich knapp über die Querlatte. Nach einem weiten Ball und einem Missverständnis in der TSV-Abwehr war Dippold der lachende Dritte und brauchte den Ball nur noch zur Ebinger Führung über die Linie zu befördern (24.). Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die aber nichts einbrachten.