Gleich zwei Spiele innerhalb von nur drei Tagen stehen für die Fußballer des FC Lichtenfels (12.) in der Landesliga Nordwest an. Die beiden Begegnungen am Samstag und Montag gegen die direkten Konkurrenten um die Nichtabstiegsplätze aus Kitzingen (10.) und Schwebenried/Schwemmelsbach (11.) sind richtungsweisend für die kommenden Wochen, zumal die Lichtenfelser am folgenden Wochenende spielfrei sind.
Den Auftakt macht der FC Lichtenfels am Samstag um 16 Uhr mit dem Heimspiel gegen den FV Kitzingen, ehe es am Montag um 15 Uhr bei der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach ebenfalls um ganz wichtige Punkte im dicht gedrängten unteren Tabellenfeld geht.


Keine Chance zuletzt in Kahl

Einen Rückschlag musste der Aufsteiger vom Obermain am vergangenen Wochenende hinnehmen, als man beim 0:3 in Kahl keinerlei Aussicht auf die anvisierten drei Auswärtspunkte hatte.