Eine scheinbar aussichtslose Herausforderung erwartet das Schlusslicht der Kreisliga Krinach, FC Burgkunstadt, beim SCW Obermain. Rattelsdorf würde seine Formkurve in der Bamberger Kreisliga gern mit dem zweiten Saisonsieg bestätigen.


Kreisliga Coburg


Schwabthaler SV - SV Heilgersdorf

Bei beiden Mannschaften zeigte zuletzt der Daumen nach unten. Die Schwabthaler unterlagen trotz zweimaliger Führung beim SV Coburg-Ketschendorf unglücklich mit 2:3 und der SV Heilgersdorf verlor vor über 400 Zuschauern zur Kirchweih gegen den spielerisch etwas reiferen TSV Staffelstein mit 1:2. Mit einem Heimsieg könnte der SV am anderen SV vorbeiziehen.


TSV Staffelstein - TSV Oberlauter

Nach seinem Sieg beim SV Heilgersdorf ist Staffelstein weiterhin Tabellenvierter.
Der Rückstand zum Zweiten Sonnefeld beträgt nur einen Zähler. Beim Neuling Oberlauter läuft es hingegen nicht wunschgemäß. Lediglich sechs von 27 möglichen Punkten stehen auf dem Konto. Zuletzt setzte es für den Vorletzten eine happige 0:4-Heimschlappe gegen den SC Sylvia Ebersdorf. Die Badstädter vertrauen auf die mit sieben Gegentoren beste Abwehr der Liga.


SpVg Ahorn - FC Schwürbitz

Beim Tabellenersten TSV Pfarrweisach holte sich die SpVg Ahorn (9.) eine saftige 1:4-Niederlage ab. Mitaufsteiger Schwürbitz unterlag auf eigenem Gelände gegen den Rangsiebten VfB Einberg mit 1:3. Nach dieser Niederlage befindet sich der FC mitten in der breiten Gefahrenzone. Allerdings beträgt der Rückstand zum Achten SV Heilgersdorf lediglich drei Punkte. In Ahorn müssen die Gäste eine gute Leistung über die gesamte Distanz abliefern, um eine weitere Niederlage abzuwenden.


Kreisliga Kronach


FC 08 Kronach - TSV Marktzeuln

Beide Teams unterlagen am letzten Wochenende mit 0:1. Der TSV Marktzeuln musste daheim dem Sechsten TSF Theisenort die drei Punkte überlassen und die Kronacher unterlagen im Frankenwald-Derby beim Vierten TSV Steinberg. Der Platz an der Kronacher Hammermühle ist beileibe keine uneinnehmbare Festung mehr. Von daher rechnen sich die "Zeulner" zumindest eine Punkteteilung aus.


FC Burgkunstadt - SCW Obermain

Schlusslicht Burgkunstadt wurde zuletzt beim FC Stockheim mit 0:6 so richtig abgewatscht. Der Tabellenzweite Obermain besiegte den Verfolger SV Friesen II mit 1:0. Die Weismainer waren überlegener, als es das Ergebnis vermuten lässt. Die Jurastädter verfügen über eine überragende Defensiv-Abteilung, die in ihren neun Begegnungen erst drei Gegentreffer hinnehmen musste.


DJK-SV Neufang - SG Roth-Main

Bei Tabellenführer Kleintettau hatten die Fußballer aus dem Steinwiesener Ortsteil Neufang so gut wie nichts zu bestellen (0:4). Mit dem gleichen Ergebnis gewannen die Fortunen zu Hause gegen den Vorletzten FC Burggrub. Die Neufanger Offensiv-Abteilung hat sich mit neun Toren noch nicht mit Ruhm bekleckert.


FC Marktgraitz - TSV Steinberg

Eine durchaus nicht einkalkulierte 1:3-Pleite kassierte Neuling Marktgraitz (11.) beim Drittletzten Wolfersgrün/Neuengrün. Gegen Steinberg wollen die "Graatzer" unbedingt punkten, um sich in Richtung gesichertes Tabellen-Mittelfeld absetzen zu können. Die Gäste haben nur einen Punkt mehr auf dem Konto und wollen den FC sicher hinter sich lassen.


Kreisliga Bamberg


SpVgg Rattelsdorf - TSV Schlüsselfeld

Keine Frage, die Leistungskurve der SpVgg Rattelsdorf zeigte in den letzten Spielen nach oben. Dies ist beim TSV Schlüsselfeld sogar noch etwas deutlicher festzustellen. Die Gäste besetzen mittlerweile die Sprosse 6 der Tabellenleiter und liegen oberhalb der vor Saisonbeginn ausgegebenen Zielvorgabe. Dennoch wird sich der Bezirksliga-Absteiger vor den Gästen nicht verstecken, sondern mit aller Macht versuchen mitzuhalten. Die Zuschauer erwartet eine reizvolle Begegnung. df