Es war ein versöhnlicher Saison-Heimabschluss, den die Bayernliga-Ringer des AC Lichtenfels am Samstag gegen den SC Oberölsbach auf die Matte brachten. 23:12 nach zwischenzeitlichem 3:12-Rückstand lautete der Endstand, mit dem die Korbstadt-Kämpfer vorzeitig die Vize-Meisterschaft errangen.


Unterföhring verliert in Au/Hallertau

Der Grund hierfür liegt an dem unerwartet deutlichen 23:7-Sieg des Meisters ASV Au/Hallertau über den Tabellendritten SC Unterföhring. Bei nun zwei Punkten Rückstand und dem schlechteren direkten Vergleich kann Letzterer die ACler am letzten Kampftag nicht mehr von Rang 2 verdrängen.