Eine äußerst rücksichtslose Fahrweise legte der Führer eines gelben Seat Arosa am vergangenen Samstag in der Zeit zwischen 20.45 und 21.00 Uhr auf der Strecke von Burgkunstadt in Richtung Mainleus hin.

Eine 22-jährige Audi-Fahrerin überholte zunächst zwischen Theisau und Mainroth einen VW Golf und wollte im Anschluss den gelben Seat Arosa überholen. Als sie bereits zum Überholvorgang angesetzt hatte, wechselte der Seat unvermittelt auf die linke Fahrbahn und bremste so die Audi-Fahrerin aus, berichtet die Polizei. In Mainroth fuhr der Fahrzeugführer des Seat immer wieder wechselnd zwischen 20 km/h und 60 km/h. Sobald die Audi-Fahrerin zum Überholen ansetzen wollte beschleunigte der Seat und zog mehrfach auf die linke Fahrbahn um ein überholen der Audi-Fahrerin zu verhindern.
Dieses Fahrmanöver wiederholte der Seatfahrer nochmals zwischen Mainroth und Mainleus.
Außerdem zeigte er am Ortsausgang von Mainroth der Audi-Fahrerin sowie deren Beifahrer den sogenannten Stinkefinger.

Zeugen dieser Verkehrsgefährdung, insbesondere der Fahrer des o.g. VW Golf, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0 zu melden.