Die Schützenkönigin 2015/2016 heißt Helga Geiger, die stolze Schützin erschoss sich die Krone mit einem 179,6 Teiler. Der Regent der Jungend ist der junge und sympathische Luis Höppel.

Am Montagabend ging das Schwürbitzer Schützen- und Volksfest mit der feierlichen Königsproklamation zu Ende. Zum Schützenfestmontag kamen bereits am frühen Morgen die ersten Gäste zum Weißwurst-Frühschoppen auf die Göritze. Sehr gut füllte sich der Festplatz zum Mittag hin.
Gut besucht war der Biergarten auch am Abend, als 1. Schützenmeisterin Christine Haasenstrauch die vielen Gäste begrüßte, darunter auch die Gemeinderäte und 1. Bürgermeister Helmut Fischer. Er war während der gesamten Festtage stets präsent.

Das Hauptschießen fand zu Mitte Juli statt bei dem 250 Teilnehmer erfasst wurden.
Mit dieser Teilnehmerzahl ist das Schützenmeisteramt durchaus zufrieden.

Die Preisträger des Hauptschießens

Hauptscheibe (freihand): 1. Rebecca Kraus, Schney (21,50 Teiler), 2. Heinz Dauer, Marktzeuln (41,20 Teiler), 3. Stefan Fleischmann, Schwürbitz (48,90 Teiler), 4. Carina Gahn, Grub (52,50 Teiler), 5. Johannes Graf, Löhlitz (54,30 Teiler)
Glücksscheibe (freihand): 1. Gunda Kreutzer, Burgkunstadt (13,80 Teiler), 2. Sabine Herr, Staffelstein SSG (18,10 Teiler), 3. Stefan Wich, Schwürbitz (19,30 Teiler), 4. Florian Zosig, Coburg (19,90 Teiler), 5. Stefan Fleischmann, Schwürbitz (22,50 Teiler)
Meisterscheibe (freihand): 1. Marco Zahn, Löhlitz (104,20 Ringe), 2. Kerstin Heim, Kronach (103,30 Ringe), 3. Thomas Renner, Fürth am Berg (102,90 Ringe), 4. Andy Schürhoff, Bad Berneck (102,90 Ringe), 5. Gina Holland, Blumenrod (102,60 Ringe)
Adlerscheibe (freihand): 1. Christian Pabstmann, Steinbach (11,20 Teiler), 2. Marco Zahn, Löhlitz (14,30 Teiler), 3. Stefan Fleischmann, Schwürbitz (17,10 Teiler), 4. Thomas Renner, Fürth am Berg (23,20 Teiler), 5. Mike Kretz, Blumenrod (30,00 Teiler)
Ehrenscheibe (freihand): 1. Johannes Graf, Löhlitz (8,20 Teiler), 2. Stefan Wich, Schwürbitz (20,50 Teiler), 3. Petra Esau, Ebersdorf (27,60 Teiler), 4. Peter Frisch, Vogtendorf (33,20 Teiler), 5. Jutta Beierlipp, Schwürbitz (47,80 Teiler)
Hauptscheibe (aufgelegt): 1. Werner Kluge, Burgkunstadt (18,60 Teiler), 2. Willi Holland, Grub (27,40 Teiler), 3. Sigfried Bärenreuther, Redwitz (29,20 Teiler), 4. Edgar Engelhardt, Fürth am Berg (31,20 Teiler), 5. Erwin Köhlerschmidt, Michelau (32,90 Teiler)
Glücksscheibe (aufgelegt): 1. Klaus Stolper, Wallenfels (2,90 Teiler), 2. Sigfried Bärenreuther, Redwitz (3,80 Teiler), 3. Ralf Plack, Mitwitz (5,10 Teiler), 4. Ralf Schramm, Creidlitz (8,40 Teiler), 5. Werner Kluge, Burgkunstadt (9,20 Teiler)
Meisterscheibe (aufgelegt): 1. Gerd Dressel, Redwitz (106,20 Ringe), 2. Ralf Schramm, Creidlitz (106,10 Ringe), 3. Jürgen Gareis, Einberg (106,00 Ringe), 4. Walter Engel, Einberg (106,00 Ringe), 5. Rolf Zapf, Grub (106,00 Ringe)
Adlerscheibe (aufgelegt): 1. Klaus Schilhanneck, Weismain (2,10 Teiler), 2. Ralf Plack, Mitwitz (2,80 Teiler), 3. Helmut Schnapp, Schwürbitz (3,70 Teiler), 4. Werner Kluge, Burgkunstadt (4,30 Teiler), 5. Herold Hofmann, Weidhausen 88 (4,90 Teiler)
Ehrenscheibe (aufgelegt): 1. Klaus Knauer, Weidhausen 88 (12,30 Teiler), 2. Edeltraud Bauer, Michelau (13,60 Teiler), 3. Rainer Wernicke, Berlin-Charlottenburg (16,40 Teiler), 4. Jürgen Gareis, Einberg (18,60 Teiler), 5. Marika Höppel, Schwürbitz (26,60 Teiler)

Feierliche Proklamation

Anschließend wurde es erst mal gemütlich. Die Festgäste hatten schöne Stunden im Biergarten und erfreuten sich am Festkonzert der Blaskapelle Schwürbitz. Die Gesangsstücke, vorgetragen von Daniela Spörlein und Madeleine Hertha fanden viel Gefallen beim Publikum. Etwas Herzklopfen kam dann hoch, als Osswald Bauer von der Blaskapelle Schwürbitz das bis dahin amtierende Königshaus nach und nach zum "letzten Ständerla" auf die Bühne holte. Francesca Berthold, Jessica Kelley und Khaled Jakob durften noch einmal einen Marsch ihrer Wahl dirigieren. Erste Schützenmeisterin Christine Haasenstrauch ergriff noch mal das Wort und bedankte sich namentlich bei ihrer Gesellschaft, den vielen freiwilligen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf des Festes gesorgt hatten. Große Anerkennung gilt den Festwirten die während der vier Festtage hervorragende Arbeit leisteten. Großer Dank gilt Stefan Wich der sich um die Organisation der Bar kümmerte und der Chefköchin Annelinde Rußwurm, die ihre Küche und Damen voll im Griff hatte.

Dieses Jahr wurde zum zweiten Mal auf den Inge-Geyer-Gedächtnispokal geschossen. Eugen Geyer, der Mann der verstorbenen Schützenschwester des Schützenvereins Schwürbitz, spendete dem Verein einen Geldbetrag für einen Pokal für die Erwachsenen, einen Pokal für die Jugend und für alle Preisgelder des Hauptschießens. Bei den Erwachsenen konnte sich Stefan Wich mit einem sagenhaften 26,7 Teiler den wunderschönen Pokal sichern. Den Jugendpokal erschoss sich zum zweiten Mal Luis Höppel mit einem sensationellen 134,4 Teiler.
Kurz nach 22 Uhr zogen dann die Schützen mit Fahnenabordnung auf den Festplatz ein. Auf der Bühne warteten bereits Christine Haasenstrauch und Jutta Beierlipp, dazu gesellten sich das Königshaus und Erster Bürgermeister Helmut Fischer. Nun war allen Festplatzbesuchern die Spannung auf die Stirn geschrieben: "Wer sind die neuen Könige?" Sie konnte bald beantwortet werden.

Das neue Königshaus 2015/2016

Der neue Jungkönig heißt Luis Höppel. Mit einem 303,1 Teiler traf er ins Schwarze. Ihm zur Seite stehen Francesca Berthold und David Tremel als 1. und 2. Ritter. Die weiteren Platzierungen: 4. Yannis Tremel, 5. Lea-Marie Höppel.
Die neue Schützenkönigin Helga Geiger, konnte sich mit einem tollen 179,6 Teiler sichern. Allerdings lieferten die Damen in diesem Jahr insgesamt sehr gute Ergebnisse ab. So auch 1. Ritterin Marika Höppel und 2. Ritterin Gudrun Marr. Die weiteren Platzierungen: 4. Jessica Kelley, 5. Ingeborg Pohl.
Hubert Marr ist der neue Schützenkönig. Er konnte sich mit einem 107,3 Teiler den Kaisertitel erschießen. An seiner Seite stehen ihm als 1. Ritter Michael Tischler und 2. Ritter Stefan Fleischmann. Die weiteren Platzierungen: 4. Johann Beierlipp, 5. Khaled Jakob.
Nach dem großen Gratulationschor der Schützen und Festgäste, gratulierte auch die Blaskapelle Schwürbitz musikalisch. Osswald Bauer übergab dazu gerne seinen Dirigentenstab an das neue Königshaus. Der Reihe nach durften Luis Höppel, Helga Geiger und Hubert Marr auch das Regiment für die Blaskapelle übernehmen. Alle Gäste klatschten tüchtig dazu und feierten noch bis spät in die Nacht.
Die gesamten Ergebnislisten sind aufgoeritze.deabrufbar.
Jessica Kelley