Nicht einen Funken Anstand zeigten laut Polizei zwei Besucher des Lichtenfelser Schützenfestes in der Nacht von Samstag auf Sonntag, kurz nach Mitternacht.

Die zwei Unbekannten pinkelten zunächst auf das Grundstück des AC Lichtenfels. Als sie darauf von zwei Vereinsmitgliedern angesprochen wurden, schlugen die Wildpinkler mit den Fäusten auf die Vereinsmitglieder ein. Anschließend entfernten sich die beiden Schläger in Richtung des Hartplatzes des FC Lichtenfels, wo sie eventuell in einen Pkw stiegen.

Der erste Schläger wird als 175 cm groß mit schwarzen kurzen Haaren beschrieben. Er trug Lederhose und ein rot-weiß kariertes Hemd und hatte ein Lippenpiercing. Der zweite Schläger ist ca. 190 cm groß, hat kurze schwarze Haare und trug Jeans und ein schwarzes Festival-T-Shirt.

Zeugen, die Hinweise auf das Pinkelpärchen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Lichtenfels zu melden.