Die Besucher, die an ihm vorbeigehen, wenden plötzlich neugierig ihre Köpfe in Richtung des Oldtimers. Einige drücken aufgeregt auf die Bildschirme ihrer Handys, um das kleinste Detail des Capris auf Foto festzuhalten. So ein Gefährt sieht man nicht alle Tage.
Vor allem nicht in dem schwarz-gelben Lack, der auf dem Sportgelände der Spielvereinigung Obersdorf hell im Sonnenlicht glänzt. Dort findet das 14. Oldtimer-Treffen des Motorsportclubs-Obersdorf statt.
Rund 100 Besitzer historischer Fahrzeuge haben sich versammelt und präsentieren stolz ihre Schmuckstücke. Vielfältig ist die Auswahl für die zahlreichen Besucher, denn "von 50 Kubik bis acht Litern Hubraum ist alles da", verspricht der stellvertretende Vorsitzende des MSC und Organisator des Treffens, Andreas Dorsch.
Alte Motorräder und Autos stehen neben liebevoll restaurierten Traktoren, von denen einige sogar noch im Gebrauch sind. Wie zum Beispiel der strahlend rote Porsche-Traktor von Günther Dauer: "Der Bulldog ist schon 60 Jahre alt", verrät der Schneyer, "bis heute ist er mir immer treu geblieben."
Zusammen mit den anderen Traktoren bildet er anschließend einen Konvoi, der in Richtung Hochstadt aufbricht. Über Reuth kehrt der Zug schließlich wieder nach Obersdorf zurück, während sie unterwegs von zahlreichen Schaulustigen bejubelt werden. Einige der Fahrer haben zur Feier des Tages ihre Kühlerhauben mit Blumen geschmückt. Aus der Fahrerkabine wehen allerlei bunte Luftballons.
Ein Oldtimer-Treffen, das bedeutet für die Besitzer nicht nur, ihre Fahrzeuge für die Besucher zur Schau zu stellen, sondern auch mit anderen Liebhabern ein bisschen zu fachsimpeln. Bei den verschiedenen Unterhaltungen wird eine Sache jedoch stets hervorgehoben: "Bei meinem Fahrzeug sind nur Originalteile drin", ist immer wieder zu hören. Und diese Bedingung muss auch erfüllt sein, damit die Halter das ersehnte "H" ans Ende ihres Kennzeichens drucken dürfen. Das steht für "Historisch" und kennzeichnet den Oldtimer-Status eines Fahrzeugs. Dazu muss es noch mindestens 30 Jahre alt sein. Ein "H" ziert fast jeden Oldtimer auf dem Obersdorfer Sportgelände.
Wer sich weniger für Oldtimer begeistern kann, für den bietet das Treffen trotzdem einiges: Neben Kinderschminken sorgt eine große Hüpfburg für viel Freude bei den Gästen. hoh