Die gesamte Straße benötigte der 44-Jährige Lichtenfelser am Samstagnachmittag zum Laufen. Passanten verständigten die Polizei, als sie ihn in der Wendenstraße torkeln sahen. Der amtsbekannte, stark angetrunkene Mann wurde nach einem verweigerten Alkomatentest Familienangehörigen an seiner Wohnung übergeben. Zwei Stunden später fiel er allerdings schon wieder einer Dame in der Viktor-von-Scheffel-Straße auf, wo er sich in einem Supermarkt "Nachschub" kaufen wollte. Der Uneinsichtige musste eine Nacht in der Haftzelle verbringen und bekommt die Kosten dafür in Rechnung gestellt.