Gegen 2 Uhr wurden am frühen Samstagmorgen zwei Männer am Rudufersee (Kreis Lichtenfels) auf mehrere Randalierer aufmerksam, weil diese Lärm verursachten. Das berichtet die Polizeiinspektion Lichtenfels.

Der 34- und der 45-Jährige trafen dabei auf einen 17-Jährigen und zwei weitere, bislang unbekannte Jugendliche. Diese schlugen Werbeschilder gegen einen Pfosten. Auf das Verhalten angesprochen, richtete einer der Unbekannten ein Pfefferspray gegen die Männer und sprühte es in deren Augen.

Anschließend ergriffen die jungen Männer die Flucht, wobei der 17-Jährige aus dem Landkreis von mutigen Besuchern des dortigen Zeltplatzes bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte. Durch die Vandalen entstand ein Sachschaden von circa 300 Euro.

Die Ermittlungen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung wurden aufgenommen.

Vorschaubild: © SecondSlide/Adobe Stock