"Bei mittlerem Hochwasser, wie an Weihnachten, haben wir hier nur noch die Straße nach Nedensdorf frei. Kommt noch mehr Wasser, sind wir abgeschnitten", sagt Hans Bramann, Stadtrat und Kreisrat der Freien Wähler. Zusammen mit Manfred Utz beobachtet er seit langem die Situation um sein Heimatdorf. Und es vergeht kaum ein Jahr, in dem nicht das Thema Hochwasser in Wiesen diskutiert wird. In Stadtrat, Bauamt, Wasserwirtschaftsamt, bei der Bahn und im Kreisausschuss.

Lösung in Aussicht gestellt

Bei letzterem tut sich jedoch nun etwas. Das neue Jahr könnte für die Wiesener das Jahrzehnte währende Ärgernis endlich beenden. Für die heutige Sitzung des Kreisausschusses wurde angekündigt, eine Lösung des Problems zu präsentieren.