Wie die Polizei mitteilt, muss ein Landwirt aus dem Gemeindebereich Ebensfeld mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz rechnen. Das Landratsamt Lichtenfels habe bei einer Kontrolle des Bauernhofes verschiedene Missstände bei der Haltung der Tiere festgestellt. So seien, nach Auskunft der Polizei Bad Staffelstein, kranke Schafe nicht tierärztlich versorgt worden und die Schafsschur sei nicht ordenungsgemäß durchgeführt worden.

Im Kuhstall sei bei der Kontrolle aufgefallen, dass die Anbindevorrichtungen zu eng waren und bei den Kühen ins Fleisch gewachsen waren. Die Polizei überprüft nun mit einer Bildermappe des Kontrolleurs vom Landratsamt die Vorwürfe.

Wie die Polizei mitteilt, wird dem Landwirt eine Frist zur Beseitigung der Missstände gesetzt. Kommt er seiner Pflicht nicht nach, können ihm die Tiere weggenommen werden.