Kurz nach 16.00 Uhr war der Autofahrer aus Lauf an der Pegnitz auf der A73 auf Höhe der Ausfahrt Bad Staffelstein-Kurzentrum offenbar ungebremst gegen den Warnleitanhänger geprallt. Der Anhänger der Autobahnmeisterei hatte zusammen mit mehreren Warnhinweisen eine Wanderbaustelle gesichert. Nach dem Zusammenstoß schleuderte das Auto nach links in die Mittelschutzplanke und blieb schließlich auf der linken Fahrspur mit Totalschaden liegen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Autobahn in Richtung Norden für eine Stunde voll gesperrt. Der Mercedes Pkw und der Warnleitanhänger wurden bei dem Unfall total beschädigt. Die Verkehrspolizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 36.000 Euro.