Das Highlight zur Kerwa war das Seifenkistenrennen. Dabei kamen die am weitesten angereisten Teilnehmer aus Wendelstein bei Nürnberg.

Es war das sechste Seifenkistenrennen in Folge. Im Jahr 2010 hatte es der Erste Bürgermeister mit den Gemeinderäten der Freien Wähler eingeführt. Die Rennstrecke war wieder in der Lettenreutherstaße, wo sich die ersten Zuschauer und Fans bereits um 10.30 Uhr eingefunden hatten. Allerdings hielt Gemeindeoberhaupt Jochen Partheymüller (Bürgerblock/Freie Wähler Marktgraitz) bei der Preisverleihung nicht mit seiner Kritik zurück: Nur wenige Besucher der Veranstaltung kamen aus Graatz selbst.

Unterstützt wurde er auch diesmal wieder von den Räten der Freien Wähler, Irene Langguth und weiteren Bürgern aus seinem Bekanntenkreis. Interessante Vehikel gingen an den Start.