Wie die Polizei berichtet, geschah der Unfall zwischen zwei Motorrädern gegen 16 Uhr auf der Autobahn 73 in Fahrtrichtung Suhl zwischen den Anschlussstellen Ebensfeld und Bad Staffelstein. Ein 43 Jahre alter Motorradfahrer kam ums Leben.
Die beiden 43 und 32 Jahre alten Motorradfahrer aus dem Landkreis Sonneberg waren gegen 15.45 Uhr mit ihren Maschinen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Suhl unterwegs. Aus bislang nicht geklärten Gründen geriet der vorausfahrende 43-Jährige mit seiner Kawasaki ins Schlingern.

Der unmittelbar folgende 32-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf das Motorrad seines Vordermannes auf. Nachdem beide Männer gestürzt waren, schlidderten sie mit ihren Maschinen mehrere Meter über die Fahrbahn.

Dabei erlitt der 43-Jährige schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Alle Reanimationsmaßnamen von zwei Ersthelfern und eines Notarztes, der mit einem Rettungshubschrauber vor Ort war, blieben ohne Erfolg. Der 32-jährige Motorradfahrer kam schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Verkehrspolizei Coburg bei der Unfallaufnahme unterstützte. An beiden Motorrädern entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme ist die Autobahn derzeit in Fahrtrichtung Suhl gesperrt (Stand: 18.15 Uhr). Die Autobahnmeisterei leitet den Verkehr an der Anschlussstelle Ebensfeld von der Autobahn ab.