Mit 78 Aktiven ist die Freiwillige Feuerwehr Uetzing die größte im Staffelsteiner Stadtgebiet. Nun wählten die Uetzinger Feuerwehrleute sowohl die beiden Kommandanten als auch den gesamten Vorstand neu. Dabei gab es etliche Veränderungen, denn der Zweite Kommandant, Hermann Schramm, und Vorsitzende, Josef Bechmann, standen für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung.
Zunächst lobte Bad Staffelsteins Bürgermeister Jürgen Kohmann (CSU) die Einsatzbereitschaft der Ortswehr. Er freute sich, dass kürzlich zum ersten Mal in Uetzing eine Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung (THL) mit 54 Teilnehmern stattfinden konnte.

Kommandant bestätigt


Bei der anschließenden Wahl fungierten Bürgermeister Jürgen Kohmann, Matthias Pospischil von der Stadtverwaltung und Kreisbrandmeister Siegfried Hammrich als Wahlausschuss. Die Wahl brachte folgendes Ergebnis: Die Feuerwehrleute sprachen dem seit 2006 amtierenden Kommandanten Thomas Schwarz erneut das Vertrauen aus.
Sein Stellvertreter, Hermann Schramm, hatte nach nach 19 Jahren sein Amt zur Verfügung gestellt. Sein Einsatz kann als vorbildlich für den Nachwuchs gelten, denn er legte die Prüfungen für alle Leistungsabzeichen der Gruppe im Löscheinsatz bi zur Stufe Gold-rot ab; kürzlich erwarb er das Bronze-Abzeichen in einer THL-Gruppe.

Erinnerung an Einsätze


Besonders erinnert sich Schramm an seinen ersten Einsatz als Zweiter Kommandant. 1991, frisch von der Feuerwehrschule zurück, habe er das Erlernte gleich beim Brand auf dem Anwesen Dinkel umsetzen können. Sein letzter Einsatz war bei der Brandbekämpfung im November 2011 in Serkendorf. Der Uetzinger Feuerwehr werde er weiter als Gruppenführer zur Verfügung stehen, kündigte er an.
Zum neuen Zweiten Kommandanten wurde Bernd Schramm gewählt. Sowohl Thomas Schwarz als auch sein Stellvertreter Bernd Schramm erhielten ohne Gegenstimmen für sechs Jahre das Vertrauen der Feuerwehrleute.
Bürgermeister Kohmann dankte dem scheidenden Zweiten Kommandanten für seinen Einsatz und überreichte ihm als Anerkennung die Medaille der Stadt.
Die Vorstandswahlen, bei denen nun auch die passiven Mitglieder wahlberechtigt sind, gingen ebenfalls schnell über die Bühne. Zunächst erläuterte Vorsitzender und Ehrenkommandant Josef Bechmann seinen Verzicht auf eine Wiederwahl. Durch diesen Schritt wolle er den Weg für einen jüngeren Vorstand frei machen.
Die Versammelten sprachen somit Frank Schramm das Vertrauen aus und wählten ihn zum neuen Vorsitzenden. Neuer Zweiter Vorsitzender wurde Frank Glock. Ebenso bestätigte man Schriftführerin Monika Dinkel und Kassier Harald Greich in ihren Ämtern. Als neue Kassenprüfer fungieren Jürgen Reinhardt und Josef Bechmann. Alle Vorstandsmitglieder wurden ohne Gegenstimmen gewählt.
KBM Siegfried Hammrich dankte für die Teilnahme der Uetzinger an der THL-Leistungsprüfung.
Das Sommerfest der Feuerwehr wird derzeit vorbereitet. Es findet an Fronleichnam, Donnerstag, 7. Juni, am Feuerwehrhaus statt. gkle