Bei einer Verkehrskontrolle am Donnerstag (19.08.2021) landete die Polizei in Michelau einen echten Zufallstreffer. Wie die Verkehrspolizei Coburg mitteilte, haben die Beamten am Abend ein Auto für eine allgemeine Verkehrskontrolle aus dem Verkehr gezogen.

Schon als sich der Wagen annäherte, schlug ihnen ein "verdächtiger Geruch" entgegen. Die beiden Insassen, 53 und 65 Jahre alt, öffneten nur widerwillig ihren Kofferraum. Darin standen nämlich 19 Cannabispflanzen.

19 Cannabispflanzen bei Verkehrskontrolle in Michelau entdeckt

Bei einer anschließenden Durchsuchung konnten die Polizisten zudem weiteres Rauschgift und Utensilien zur Aufzucht von Cannabispflanzen sicherstellen. Gegen die zwei Personen wird nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsgesetz ermittelt.