Michelau: Lockerungen am Rudufersee. Nachdem gemäß Anordnung der Bayerischen Staatsregierung auf Grundlage der 12. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordung (12.BayIfSMV) die Gemeinde Michelau i.OFr. gehalten war, den Rudufersee für den längerfristigen Aufenthalt als auch für den Verzehr von Speisen und Getränken vor Ort zu sperren, sind nun Lockerungen in Sicht.

In gemeinsamen Gesprächen zwischen Erstem Bürgermeister Jochen Weber und Landrat Christian Meissner konnte eine Regelung getroffen werden, welche eine teilweise Öffnung trotz des angeordneten Benutzungsverbotes der Freizeitanlage „Rudufersee“ gestattet.

Die Lockerung betrifft vorrangig den Aufenthalt und den Verzehr von Speisen und Getränken am Rudufersee, nicht aber in unmittelbarer Nähe zum Kiosk, gemäß den geltenden A-H-A Regelungen. Die Außengastronomie, das Baden/Schwimmen, Grillen, sportliche Aktivitäten etc., bleiben jedoch weiterhin verboten.

„Mir fällt ein Stein vom Herzen, das ist ein gutes Signal an unsere Mitmenschen in dieser unsäglichen Zeit“, so Weber wörtlich, als er sich bei Christian Meissner für die Lockerungen bezüglich des „Rudufersees“ bedankte. Man hoffe nun auf die Eigenverantwortung der Besucher°innen, sich weiterhin an die entsprechend geltenden Hygieneschutzmaßnahmen zu halten, damit die Lockerungen am See nicht kurzerhand wieder zurückgenommen werden müssen.