Die Gründe für die Unfälle waren Eisglätte und nicht angepasste Geschwindigkeit. Nachdem eine Citroen-Fahrerin gegen die Leitplanke gekracht war, fuhr ein Mercedes-Fahrer auf das Auto eines Ersthelfers auf.

Die 34-jährige Citroen-Fahrerin war auf der B 173 in Richtung Kronach unterwegs, als sie auf der eisglatten Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Danach krachte sie mit ihrem Wagen gegen die Außenschutzplanke, woraufhin das Auto quer zur Fahrbahn total beschädigt liegen blieb. Ersthelfer sicherten die Unfallstelle ordnungsgemäß ab und brachten sich hinter der Leitplanke in Sicherheit. Ein nachfolgender Mercedes-Fahrer erkannte jedoch die Situation zu spät und fuhr auf das Fahrzeug eines Helfers auf. Die B 173 in Fahrtrichtung Kronach musste für die Dauer der Unfallaufnahme durch die Coburger Verkehrspolizei voll gesperrt werden. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz. ft