Die 17-Jährige war gegen 17:30 Uhr zusammen mit zwei Bekannten auf dem Weg von Ebing nach Lichtenfels. Im Zug setzte sich ein angetrunkener 36-Jähriger neben das Mädchen und bedrängte sie, indem er sie wiederholt anfasste. Ein Reisender bemerkte dies und konnte durch sein beherztes Einschreiten weitere Übergriffe durch den Mann verhindern. Im Bahnhof Lichtenfels sprachen die Jugendlichen eine Streife der Polizeiinspektion Lichtenfels an und schilderten den Vorfall.

Die Polizisten konnten den 36-Jährigen am Bahnhofsvorplatz stellen. Nach der Ausnüchterung in einer Gewahrsamszelle durfte er wieder seines Weges gehen. Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den Mann, den eine Strafanzeige wegen Beleidigung erwartet.