Seit seiner Gründung im Jahre 2007 hat der Freundeskreis regelmäßig Konzerte veranstaltet. Der Initiator des Freundeskreises, Gerhard Göckel, hat drei namhafte Gruppen aus der Oberpfalz, Mittelfranken und Oberfranken nach Kloster Banz eingeladen. Neu war dieses Mal, dass die Konzerte in der Kutscherhalle stattfanden, die für die Besucher leichter und ohne Treppensteigen zu erreichen ist. Ohne große Werbung hatte Gerhard Göckel die Plätze mit Besuchern von zehn bis 80 Jahren, einige davon sogar in Tracht, füllen können. Göckel führte auch durch das 150 Minuten dauernde Programm und tat dies mit Witz und viel Information rund um die Fränkische Musik.

Nach dem musikalischen Einzug in die Kutscherhalle traten die Gruppen in sechs Musikblöcken abwechselnd auf. Dabei wurden rund 40 Stücke ohne Verstärker oder Mikrofon, das nur für die Ansagen da war, gesungen und gespielt.