Am frühen Freitagabend wurde der Polizeiinspektion Lichtenfels mitgeteilt, dass soeben ein Pärchen einen etwa 130 cm großen Plüsch-Teddybären aus einem Supermarkt in der Mainau in Lichtenfels entwendet hat. Der 27-jährige Mann hat die Verkäuferin abgelenkt, während seine 22-jährige Lebensgefährtin mit dem Teddybären im Wert von 40 Euro aus dem Geschäft rannte.

Das Diebespärchen konnte wenig später durch Polizeistreifen im Stadtgebiet Lichtenfels aufgegriffen werden. Des Diebesguts hatten sich die beiden zu diesem Zeitpunkt bereits zwar entledigt, der Teddy konnte kurze Zeit später aber auf einem Parkplatz aufgefunden werden.

Während der Kontrolle der beiden Ladendiebe beleidigte der 27-Jährige die Polizisten mit zahlreichen Schimpfwörtern und zeigte ihnen den Mittelfinger, weshalb er nun neben der Anzeige wegen Ladendiebstahls auch eine Anzeige wegen Beleidigung erhält. Seine 22-jährige Lebensgefährtin muss sich ebenfalls wegen Ladendiebstahls strafrechtlich verantworten.