Wie die Polizei mitteilt, ist es am Freitag in Lichtenfels zu einem skurrilen Vorfall gekommen: Ein Viehwirt fand gegen 16 Uhr in seinem Stall einen Mann vor, der freudestrahlend "im Stile eines Cowboys" (laut Polizeibericht) auf einer Kuh herumritt. Der Möchtegern-Rodeoreiter sah sich ertappt, stieg ab und floh. Der Viehwirt verständigte die Polizei und konnte so gute Hinweise auf den Täter geben, dass dessen Identität inzwischen fast sicher ist. Da der Kuhritt im Stall stattfand, erwartet den Mann nun eine Anzeige wegen Hausfriedensbruchs.