Am vergangenen Wochenende hat ein 62-jähriger Lichtenfelser per WhatsApp eine Nachricht von einer unbekannten Telefonnummer erhalten. Hier gab seine angebliche Tochter an, dass sie ein neues Handy habe - eine Masche, die derzeit in Franken immer wieder auftaucht.

Weiter bat der unbekannte Täter um die Begleichung von insgesamt drei Rechnungen in Höhe von knapp 2000 Euro, da derzeit kein Zugriff auf das Online-Banking bestehe. Der Lichtenfelser wurde misstrauisch und erreichte schließlich seine echte Tochter, die den Sachverhalt aufklärte. Am Telefon war nicht sie, sondern ein unbekannter Betrüger*in. Somit konnte der Betrugsversuch schnell erkannt werden und dem 62-Jährigen entstand kein Schaden.

Vorschaubild: © guvo59 / pixabay.com