„Himmlischen Besuch“ durfte Landrat Christian Meißner am Dienstagmorgen im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes empfangen: Als Engelchen und Weihnachtsmann statteten ihm Schüler des Meranier-Gymnasiums Lichtenfels einen Besuch ab und „beschenkten“ ihn mit einem kleinen Standkonzert mit bekannten weihnachtlichen Liedern.

Auch Gedichte hatten sie mit im Gepäck, wie das Landratsamt Lichtenfels mitteilt: Mit der Stippvisite wollte die Schülermitverantwortung (SMV) dem Landrat und der ganzen Landkreisverwaltung ein herzliches Dankeschön für die stete Unterstützung ihrer Schule sagen: „Sie und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben immer ein offenes Ohr für uns, dafür möchten wir Ihnen danken und mit unseren Vorträgen eine Freude machen!“, so Schülersprecher Marcel Spath.

Das ist ihnen sehr gut gelungen, lobte der Landrat dieses außergewöhnliche Engagement. Begleitet wurden die Schüler von stellvertretendem Schulleiter Hubert Gehrlich.