Heutzutage gibt es viele mögliche Brandquellen - einen Mülleimer würde man aber instinktiv wohl nicht dazuzählen - und doch sorgte ein solcher für einen Feuerwehreinsatz in Lichtenfels. Ein Anwohner des Annawegs hatte am Morgen des 16.02.2021 Asche in einem Mülleimer entsorgt, der sich neben einer Garage befand, berichtet die Polizeiinspektion Lichtenfels.  Aus dieser Asche entwickelte sich zunächst ein Schwelbrand, der schließlich in offenes Feuer überging.  Das Feuer zog dann durch ein geöffnetes Fenster in die erst vergangene Woche fertiggestellte Garage.

Diese wurde durch das Feuer komplett verqualmt und auch das Dach wurde in Mitleidenschaft gezogen. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro.

Garage in Lichtenfels abgebrannt: 30.000 Euro Schaden

Durch die Freiwilligen Feuerwehren Wallenstadt und Lichtenfels, die mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort waren, konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden, ehe er auf das angrenzende Wohnhaus übergriff. 

Auch interessant: Löscharbeiten "extrem schwierig": Elektroschrott setzt Lagerhalle in Brand

Vorschaubild: © (51787361)