Landkreis Lichtenfels
Umtauschpflicht

Führerschein-Umtausch im Landkreis Lichtenfels - was die betroffenen Jahrgänge tun müssen

Im Landkreis Lichtenfels müssen bis Mitte Januar 2023 bestimmte Jahrgänge ihren alten Papierführerschein gegen einen neuen tauschen. Termine dafür sollen rechtzeitig vereinbart werden.
Landkreis Lichtenfels: Führerschein-Umtausch - Welche Jahrgänge aktuell betroffen sind
Papierführerscheine müssen im Laufe der Zeit für alle Jahrgänge auch im Landkreis Lichtenfels in EU-Kartenführerscheine getauscht werden. Die Frist für die nächsten Jahrgänge rückt näher. Foto: Steffen L. / pixabay.com (Symbolbild)
  • Baldiger Führerschein-Umtausch im Landkreis Lichtenfels für diese Jahrgänge
  • EU-Kartenführerscheine sind Pflicht - nächste Frist gilt
  • Lichtbild, Ausweis und Co.: das benötigst du
  • Wie du den erneuten Gang zum Landratsamt umgehen kannst

Die Führerscheinstelle am Landratsamt Lichtenfels weist auf den Pflichtumtausch für die Papierführerscheine hin. Alle Bürgerinnen und Bürger, die in den Jahren 1959 bis einschließlich 1964 geboren sind, müssen spätestens bis zum 19.01.2023 ein neues Dokument in den Händen haben. Wie das Landratsamt Lichtenfels erklärt, gelten für spätere Geburtsjahrgänge längere Umtauschfristen. Für den Umtausch zuständig ist immer die Behörde des Hauptwohnsitzes. Für alle im Landkreis Lichtenfels wohnenden Personen ist dies die Führerscheinstelle am Landratsamt Lichtenfels.

Das brauchst du für den Führerschein-Umtausch im Landkreis Lichtenfels

Zum Umtausch wird ein biometrisches Lichtbild, ein gültiges Ausweisdokument (Personal- oder Reisepass), der alte Führerschein und ein Termin in der Führerscheinstelle benötigt.

Ein Termin kann online auf der Internetseite des Landratsamts gebucht werden. Zum Ende der Umtauschfrist hin können längere Wartezeiten auf einen Termin in der Führerscheinstelle nicht ausgeschlossen werden. Es wird deshalb ausdrücklich empfohlen, sich frühzeitig um einen Termin zu kümmern.

Sollte der Führerschein von einer anderen Behörde ausgestellt worden sein, besteht die Möglichkeit, dort zur Beschleunigung eine Karteikartenabschrift zur Übersendung an die jetzt zuständige Behörde anzufordern.

Wenn der Umtausch beantragt wurde, kann der neue Führerschein dann gegen eine geringe Gebühr auch direkt nach Hause gesandt werden. So erspart man sich zur Abholung den erneuten Gang zum Landratsamt.

Wer einen Termin in der Führerscheinstelle vereinbaren möchte, kann das bequem online unter dem Link: Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Formulare und Informationen (lkr-lif.de).