Die Lichtenfelser Polizei wurde in der Nacht von Freitag (05.03.2021) auf Samstag (06.03.) auf ein Auto aufmerksam, das in einem Graben gelandet war. Dabei fanden die Polizisten schnell die Ursache des Unfalls heraus. 

Ein 22-jähriger Autofahrer versuchte zusammen mit zwei weiteren Männern in der Uetzinger Straße in Oberlangheim sein Auto aus einem Graben zu schieben. Doch die Polizei wurde während einer Streife auf den Unfall aufmerksam.

Alkoholisiert am Steuer und in den Graben gefahren

Grund für den Unfall ist laut der Polizeiinspektion Lichtenfels der alkoholisierte Zustand des Autofahrers gewesen. Mit 1,78 Promille gab der 22-jährige Autofahrer den Beamten gegenüber an, den Pkw dort festgefahren zu haben. Nach dem Alkoholtest wurde der Führerschein des Fahrers sichergestellt. Zudem musste sich der Verantwortliche einer Blutentnahme im Klinikum unterziehen.

Den jungen Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, so die Polizeiinspektion Lichtenfels

Auf frischer Tat wurden kürzlich in Lichtenfels zwei junge Frauen von der Polizei ertappt, mehr dazu hier.