Gefährliches Überholmanöver zwingt oberfränkische Polizei zum Bremsen: Ein 70-jähriger Audi-Fahrer setzte am Montagvormittag (15.02.2021) auf der B173 zwischen Hochstadt am Main und Trieb zu einem riskanten Manöver hinterm Steuer an: Er überholte trotz Gegenverkehr einen Lastwagen, wie die Polizeiinspektion Lichtenfels mitteilte. 

Die Fahrzeuge im Gegenverkehr mussten alle stark abbremsen - darunter auch eine Polizeistreife. Aufgrund der schnellen Reaktion der entgegenkommenden Fahrzeuge konnte der 70-Jährige wieder rechtzeitig einscheren, ohne eine Kollision zu verursachen. 

Mann überholt trotz Gegenverkehr auf B173 im Kreis Lichtenfels

Der Mann wurde für sein gefährliches Fahrverhalten sofort von der Polizei angehalten und kontrolliert. Augenscheinlich konnten keine Beeinträchtigungen seiner Fahrtauglichkeit festgestellt werden. Er erhielt  eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund seines groben Fehlverhaltens beim Überholen.

Symbolfoto: Lukasz Szczepanski/Adobe Stock