Das Lerngespräch ist kindgerechter, weil die Schüler den Inhalt der Zeugnisse meist nicht richtig verstehen."


Schulprofil bereits erprobt

Im Landkreis Lichtenfels ist die flexible Grundschule keine Neuheit - in Marktzeuln gibt es sie seit drei Jahren und im Lichtenfelser Stadtteil Schney seit einem Jahr. Bislang habe es keine Probleme gegeben. "Die Anlaufphase ist derzeit zu kurz, um über Nachteile zu sprechen", resümiert Heike Klimt.

Da die Schüler in der flexiblen Grundschule unterschiedliche Lerngrade haben, müssen sie eigenständiger lernen. Denn den Unterricht führt nur ein Lehrer. Und der muss bei der Umsetzung des Lerninhaltes einiges an Kreativität aufbringen. Hierfür besuchen die betroffenen Lehrkräfte Fortbildungen, in denen sie mit der neuen Situation umzugehen lernen. Ein Austausch mit den Schulen Marktzeuln und Schney findet bereits statt.