33 Prozent seien es im Jahr 2012 gewesen.17,50 Euro zahlen sie momentan dafür: "Wir sind Markt- und Preisführer in der Region." Nach dem Umbau wird der Besuch teurer werden, aber Stich ist sicher, dass die Gäste dies für das bessere Angebot gerne bezahlen.

Stromverbrauch soll sinken

Auf der anderen Seite hofft man aber auch, die Betriebskosten senken zu können. Die Stromlieferungen wurden europaweit neu ausgeschrieben. Für den Strom zahlt die Therme ab 2014 drei Jahre lang nur noch zusammen 700 000 Euro, 25 Prozent weniger als bisher. In der Therme hofft man, dass der günstige Bezugspreis nicht durch höhere Nebenkosten wie Leitungstarife aufgefressen wird.
Deshalb geht man das Thema auch von anderer Seite aus an. Bei der Generalsanierung, die nächstes Jahr schrittweise beginnt, soll durch neue Technik weniger Strom benötigt werden als bisher, sagte Kohmann.